Betroffene Menschen – Covid-19 explained VIII

1%, 2%, 3,9%, 40%, 70% – In Zeiten des Coronavirus geistern eine Menge zahlen durch die Medien. Das Problem: Viele davon sind nur „relative“ Zahlen, d.h. Prozentzahlen. Ich möchte mal einen Blick auf die absoluten Zahlen hinter der Krise werfen.

Im Zuge der Coronakrise wird uns häufig eine tatsächliche Sterberate, eine anztizipierte Sterberate, eine Infektionsrate oder der Zuwachs an Infizierten präsentiert. Das ist eine gute Methode, um uns das Ausmaß der Krise innerhalb eines geographischen Raums (z.B. Deutschland) klarzumachen. Die Probleme dahinter:

Wir neigen dazu Risiken auf Basis von Prozenten für uns zu evaluieren!

Wir vergessen häufig wie viele Menschen wir auf der Erde oder in unserer Heimat sind und machen uns somit nie ein vollständiges Bild der katastrophalen Auswirkungen, die Corona in unserer Gesellschaft verursachen wird.

Ein einfaches Beispiel zur Verdeutlichung:

Mit einer antizipierten Sterberate von 1% bis 2% für das Sars-Cov-2-Virus, habe ich als junger Mensch ohne Vorerkrankung ein objektiv geringes Risiko an dem Virus zu sterben.
Wenn ich allerdings bemerke, dass 1% bis 2% Sterberate in einem Land wie Deutschland zu 581.000 bis 1.162.000 Toten führen kann, ist das eine Menge!

Im folgenden Artikel werde ich versuchen diese Mengen-Konstrukte von Prozenten auf echte Anzahlen von Menschen umzulegen und das ein oder andere Beispiel dazu zu geben. In den meisten Fällen gehe ich davon aus, dass das Virus uns noch länger begleiten wird und womöglich ein „natürliches“ Ende in unserer Gesellschaft finden wird.

Anzahl infizierter Menschen in Deutschland

Häufig wird gesagt, dass wir in Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner haben. Laut worldometers.info sind es sogar 83.717.589 (Stand 31.03.2020). Für die Einfachheit der Rechnung nehmen wir 84 Millionen. So addieren wir etwa 280.000 Einwohner statt 3,7 Millionen Menschen zu Rechenzwecken zu ignorieren.

Laut erster Schätzung werden / müssen sich in Deutschland im Verlauf der Coronakrise ca. 40% bis 70% der Menschen mit dem Coronavirus infizieren. Das ist gegeben und ohne kurzfristigen Impfstoff eigentlich unausweichlich. Rechnen wir also mal mit diesem Zahlen-Korridor.

Infizieren sich 40% der deutschen Bevölkerung, haben sich am Ende 33.600.000 (33,6 Millionen) Menschen mit Corona infiziert. Werden es 70% der Bevölkerung sind am Ende 58.800.000 (58,8 Millionen) Menschen infiziert. Ich würde behaupten, das ist nicht wenig!

Prognose Anzahl infizierter Menschen in Deutschland Corona

Das sind zwei massive Zahlen, entsprechend schwer ist, eine Analogie aus dem echten Leben zu finden. Daher mal zum Vergleich die Einwohnerzahlen von zwei bekannteren Ländern:

  • Ganz Australien hat nur 25 Millionen Einwohner
  • Italien hat nur 60,5 Millionen Einwohner
Corona Vergleich Italien und Australien in 40 und 70 Prozent Szenario

Einfach so: Ein ganzes kleineres Land innerhalb von Deutschland infiziert! Und wer jetzt bereits einen infizierten oder präventiv isolierten Menschen kennt, der sollte sich deutlich machen, dass bald 70% eures Bekanntenkreises an irgendeinem Punkt vom Virus betroffen sein könnten.

Für den weiteren Verlauf der Rechnung nehme ich die 70%-Infizierten-Marke mit, weil es auch die Zahl der notwendigen Immunen ist, die wir innerhalb der Bevölkerung benötigen, um die Pandemie natürlich zu stoppen. Siehe dazu auch den Artikel Ende der Maßnahmen – Covid-19 explained VII.

Krankheitsverlauf bzw. Wie viele Menschen werden klinisch behandelt werden müssen?

Auf informationisbeautiful.net wurde zuletzt ausgewertet, dass sich die Krankheitsverläufe beim Coronavirus im 81% – 14% – 5% Schema verteilen. D.h.

  1. 81% der Fälle / Infektionen verlaufen ganz mild bis asymptomatisch
  2. 14% der Fälle / Infektionen verlaufen schwer mit starken Symptomen
  3. 5% der Fälle / Infektionen verlaufen so schwer, dass eine Behandlung auf der Intensivstation unumgänglich ist
Krankheitsverläiufe Corona informationisbeautiful.net
Corona-Krankheitsverläufe via informationisbeautiful.net

Vor allem letztere Zahl ist wichtig zu verstehen, da sie für die Überlastung des Gesundheitssystems sorgt. Nehmen nur also unsere 70% antizipierte Infektionsrate in Deutschland bzw. die 58,8 Millionen infizierten Menschen und verteilen sie auf die Krankheitsverläufe. Dann kommen wir auf folgendes Bild:

58.800.000 Corona Infizierte (Deutschland)

KrankheitsverlaufBetroffene Menschen (in Deutschland)
81% milder Verlauf47.628.000 (47,6 Mio.) Menschen
14% schwerer Verlauf8.232.000 (8,2 Mio.) Menschen
5% kritischer Verlauf2.940.000 (2,9 Mio.) Menschen

Inbesondere die letzte Zahl: 2.940.000 Menschen mit kritischem Krankheitsverlauf. Das ist die Zahl, vor der unser Gesundheitssystem Angst hat. Sollte ein Großteil dieser Menschen zur ungefähr gleichen Zeit die Intensivbetten unserer Krankenhäuser belegen, würde das Gesundheitssystem zusammenbrechen.

Anzahl kritischer Corona Erkrankungen in Deutschland im Vergleich zur Bevölkerung von Schleswig-Holstein

Eine Zahl zur Illustration: Im Jahr 2018 hatte das gesamte Bundesland Schleswig-Holstein gerade mal 2.896.712 (2,9 Mio.) Einwohner.

Zurück in der Realität: Laut einer Statistik auf dem Portal statista.de gab es in Deutschland im Jahr 2017 überhaupt nur 497.200 Krankenhausbetten. D.h. sogar wenn die Corona-Patienten keine Intensivbetten benötigen würden, müsste die Anzahl der Betten um den Faktor 4 bis 6 erhöht werden um dieser Lastspitze vorzubeugen (nicht alle Patienten treffen gleichzeitig ein). Anscheinend gibt es in Deutschland laut statistischem Bundesamt 28.031 Intensivbetten. Diese Anzahl soll im Zuge der Coronakrise verdoppelt werden. Dass aber auch eine Anzahl von ca. 60.000 Intensivbetten nicht ausreichen würde um 2,9 Millionen Menschen zu versorgen, liegt auf der Hand.
In aller Fairness muss man aber auch erwähnen, dass wir in Deutschland hier extrem gut aufgestellt sind – auch im Vergleich mit vielen westlichen Industrie-Nationen.

Wie viele Menschen würden sterben?

Eine etwas delikate Frage ist die Frage nach der Anzahl der Todesopfer nach einem Ende Corona-Pandemie. Aber man sollte sich die antizipierten Opferzahlen dennoch vor Augen führen. Wir rechnen weiter mit einer 70%igen Infektionsrate in der deutschen Bevölkerung.

Wie bereits im Artikel Sterberaten – Covid-19 explained IV ausgeführt, gibt es nicht „die eine Sterberate“! Entsprechend würde ich eine Korridor aufmachen, in dem sich die finale Sterberate aufhängen könnte, wobei vor allem die höchste Rate den absolut schlimmsten Fall abbilden würde:

  • 1% – Geringe Sterberate, die in manchen Regionen aber mit harten Maßnahmen erreicht wurde
  • 2% – Epidemiologischer Richtwert, der in der Vergangenheit häufig kursierte
  • 4% – Kontemporärer Wert, der durch ein beanspruchtes Gesundheitssystem und hohe Ungenauigkeiten bei der Messung zustande kommt
  • 8% – Hoher Wert einer Sterberate mit einem überlasteten Gesundheitssystem und einer alten Bevölkerungsstruktur am Beispiel von Italien
  • 10% – Worst Case Szenario mit überlastetem Gesundheitssystem, alter Bevölkerung und (noch teils) unbekannten Komplikationen

Legen wir dies nun wieder über unsere Infektionsstruktur, kommen wir auf folgende Werte:

58.800.000 Infizierte & 2.940.000 kritische Fälle in Deutschland

Corona Sterberaten in Deutschland im Korridor zwischen 1 und 10 Prozent
antizipierte SterberateAnzahl Covid-19-Todesopfer (DE)
1%588.000 (0,58 Mio.) Menschen
2%1.176.000 (1,2 Mio.) Menschen
4%2.352.000 (2,4 Mio.) Menschen
8%4.704.000 (4,7 Mio.) Menschen
10%5.880.000 (5,9 Mio.) Menschen

Scary. In Abhängigkeit von Konsequenz der Maßnahmen und Disziplin der Bevölkerung könnten zwischen 588.000 Menschen und 4,7 Millionen Menschen dem Coronavirus in Deutschland zum Opfer fallen! Das ist – aus meiner Warte – sehr viel und rückt auch die Wichtigkeit der Einschränkungen, die wir zurzeit ertragen müssen in ein ganz anderes Licht. Dein Picknick im Park kann den Unterschied zwischen einer halben Million und 4,7 Millionen Menschenleben machen! Im zweiten Weltkrieg bzw. in Folge des zweiten Weltkriegs starben 6,2 Millionen Menschen, darunter 5,“ Millionen Soldaten. D.h. im zweiten Weltkrieg starben 1,1 Millionen deutsche Zivilisten. Quelle

Wer sich vorstellen möchte, wie viele Menschen diese große Zahl ist, dem kann ich ein paar Beispiele mit an die Hand geben:

Corona Todesopfer in Deutschland im Vergleich zur Größe deutscher Städte
  • Die größte deutsche Stadt ist Berlin mit 3,4 Millionen Einwohnern, rechnen wir hier noch München mit 1,2 Mio. Einwohnern dazu kommen wir auf eine Anzahl von Todesopfern, die eine hohe Corona-Sterberate mit sich bringen würde.
  • Der Best Case einer 1%-Sterberate würde immer noch eine Stadt der Größe von Düsseldorf (573.057 Einwohner) auslöschen!

Wer es noch etwas bildlicher braucht, der nimmt sich den deutschen Volkssport Fußball vor:

Corona Todesopfer in Deutschland am Beispiel von Zuschauerzahlen in der deutschen Fußballbundesliga
  • In der Hinrunde 2019/2020 hatte der FC Schalke 04 in der Bundesliga 550.333 Zuschauer in 9 Heimspielen! Quelle
    (D.h. wir reden hier von 9 gefüllten Fußballstadien)
  • Alle Bundesligaspiele der Hinrunde 2019/2020 haben insgesamt 6.240.914 Zuschauer besucht. Das waren 153 volle Fußballstadien!

Wie viele Menschen sind bereits von der Corona-Krise betroffen?

Stand 31.03.2020 gibt es in Deutschland folgende Zahlen in Bezug auf die Corona-Pandemie zu vermerken:

  • 68.180 Infizierte
  • 682 Todesopfer

via worldometers.info

Wie viele Menschen sich noch in die Kategorien Infizierte, Erkrankte oder gar Verstorbene einordnen müssen, lassen die oberen Sektionen vermuten. Abschließend würde ich noch kurz mit meinem Vorhaben brechen, Prozentzahlen in tatsächliche Zahlen umzurechnen, und dieses Vorgehen gerne einmal umkehren. Gehen wir nämlich davon aus, dass die Corona-Pandemie weiter so ungebremst auf uns zu kommt haben wir zurzeit 68.000 Infizierte und bis zum Ende werden es 58.800.000 werden. Das heißt im Umkehrschluss folgendes:

Wir haben womöglich erst 0,12% der Corona-Pandemie gesehen / erlebt!

Corona Anteil bereits infizierter Menschen in Deutschland

Hinweis: Da die Pandemie nicht linear verläuft (sondern eher exponentiell) kann man diese Zahl nicht in Tage bis zum Ende umrechnen! Das solltet ihr Experten überlassen!

ENTDECKE ARTIKEL DER COVID-19 EXPLAINED SERIE:

Covid-19 explained I – Flatten the Curve

Covid-19 explained II – Anzahl Infizierter

Covid-19 explained III – Fragen and Corona-Leugner

Covid-19 explained IV – Sterberaten

Covid-19 explained V — Zukunft deines Unternehmens

Covid-19 explained VI -Ausgangssperren

Covid-19 explained VII – Ende der Maßnahmen

Standardbild
Christoph Kleine

... Managing Director bei THE BIG C Agency & Gründer von internetzkidz.de. Neben Online-Marketing beschäftigt er sich mit Usability, Web-Analytics, Marketing-Controlling und Businessplanung. Xing, LinkedIn.

Artikel: 401

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.