Ich brauche eure Running-Songs – Meine Top20

Hier der Deal: Ihr gebt mir eure besten Running-Songs, und ihr bekommt meine im Gegenzug!

Inspiriert von Fe Lix, der mit seiner Workout-Playlist Training/Workout Motivation über 112.000 Abonenten gesammelt hat und zu einem der größten spotify-Influencer wurde, expandiert ich auch mal in das Sport-Segment des Musik-Streamingdienstes. Auch wenn die Story an sich ein bisschen paradox ist: Ich bin ja auch eher so der Typ, der sich seine Jogginghose anzieht, Laufschuhe schnürt und dann auf sein Bett vor das Notebook fällt um dann ein Blogbeitrag über das Laufen zu schreiben, statt wirklich aus der Tür gehen.

Wenn ihr mich direkt eines besseren belehren wollt, schreibt eure Running Songs direkt in die Kommentare. Für alle anderen habe ich hier meine Top20:

Meine Top 20 Running Songs für euch

1. Hall of Fame – The Script & will.iam

Es muss noch nicht mal Sport sein: Mit dem Song von The Script und will.iam im Ohr, glaubt man, man könnte alles.

Youtube-Video-Link

2. Jungle – X Ambassadors, Jamie N Commons

Hat anscheinend seit der WM 2014 Chart-Position Nr. 1 in internationalen Profi-Fußball-Umkleiden inne – völlig zurecht.

Youtube Video-Link

3. Shipping up to Boston – Dropkick Murphys

Am besten funktioniert der Song für die letzten 5 Minuten oder bei mir den letzten 2 Kilometern. 😉 Der Song wird nicht umsonst in jeder Hollywood-Blockbuster-Schlägerei verwendet.

Youtube Video-Link

4. Remember The Name –  Fort Minor, Styles of Beyond

„This is ten percent luck, twenty percent skill, fifteen percent concentrated power of will. Five percent pleasure, fifty percent pain and a hundred percent reason to remember the name!“ – Muss ich mehr sagen?

Youtube Video-Link

5. Shake It Out – Florence + The Machine

Nicht die einzige Nennung von Florence + The Machine. Die Mädels haben einfach richtig Druck in Ihren Liedern.

Youtube Video-Link

6. Hands Down – Dashboard Confessional

Ein Überbleibsel aus der Pro7-Show 18 – Allein Unter Mädchen. Klare Message: Komm ausse Pötte!

Youtube Video-Link

7. Der durch die Scheibeboxxxer – K.I.Z.

Erster deutschsprachiger Beitrag in meinen Top20. Vorsicht: Sehr aggressiver Anschlag mit dem ein oder anderen Lacher garantiert in der Darbietung.

tape.tv Live Video-Link

8. Dancing On My Own – Robyn

Sehr stetiger elektronischer Beat im Hintergrund, der einen angenehmen Druck für die mittlere Etappe hat. Tipp: Hier die Lautstärke vielleicht einen Tacken höher setzen.

Youtube Video-Link

9. The Pretender – Foo Fighters

Wenn es gar nicht mehr weiter geht, dann mal den Pretender anschmeißen. Und bitte keine Passanten boxen für die nächsten 4:29 min.

Youtube Video-Link

10. Cloud Rider – Fritz Kalkbrenner

In einem vorherigen Blog-Beitrag schon angekündigt. Der Song trägt euch quasi von alleine über den harten Asphalt der Großstadt. Außerdem ist das Lied mit 6:31 min. überlang. D.h. ihr könnt die ein oder andere positive Überraschung erleben, wenn das Lied endet und ihr direkt die nächsten 2 km gemacht habt.

Youtube Video-Link

11. Hold Strong – Rob Bailey & The Hustle Standard

„Hold strong, I’m battle tested.“ – Nach dem Lied glaubst du, ein Kriegsveteran zu sein, selbst wenn du den ganzen Tag nur in dein Notebook reingestarrt hast.

Hold Strong auf spotify anhören

Youtube Video-Link

12. Superheroes – The Script

The Script zum Zweiten. Kein Zufall: Die Iren wissen einfach wie man majestätische Songs macht.

Superheroes auf spotify anhören

Youtube Video-Link

13. Eure Mädchen – Kraftklub

Kraftklub fährt mit dem Tourbus, du bist zu Fuß unterwegs. Egal! Hauptsache es geht nach vorne!

Eure Mädchen auf spotify anhören

Youtube Video-Link

14. Kiss With A Fist – Florence + The Machine

Wieder Florence für die Maschine, in diesem Fall für dich. Einer der Songs, der dir den nötigen Speed verleihen kann.

Kiss With A Fist auf spotify anhören

tape.tv Video-Link

15. How Far We’ve Come – Matchbox Twenty

Der Titel ist Programm! Wenn der Song nach den ersten 500 Metern auftaucht, aber am besten nochmal einen Weiter > drücken.

How Far We’ve Come auf spotify anhören

Youtube Video-Link

16. DVNO – Justice

Ein Relikt aus dem Film Hitman: Bis unter die Arme mit automatischen Waffen bestückt verpasst der Auftragskiller einer Reihe russischer Waffenhändler in einem Club ein paar neue Öffnungen in Kopf und Körper. Now soak in that image!

DVNO auf spotify anhören

Youtube Video-Link

17. Ghost – Ella Henderson

Wenn ihr euren Lauf beendet wartet Ella zu Hause schon auf euch. Motivation Level 3000.

Ghost auf spotify anhören

Youtube Video-Link

18. Busy Earnin‘ – Jungle

Wenn ihr, wie Jungs im Video, dazu Aerobics machen möchtet, dann soll euch das auch gegönnt sein. Zum Laufen taugt es auf jeden Fall sehr gut.

Busy Earnin‘ auf spotify anhören

Vimeo Video-Link

19. Auf uns – Andreas Bourani

Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird Weltmeister 2014 und du schaffst es noch nicht einmal 20 Minuten um einen Häuserblock zu laufen? Dieses Lied wird dich daran erinnern.

Auf uns auf spotify anhören

Youtube Video-Link

20. Now We Are Free – Lisa Gerrard

Eins der epischten Lieder, das ich kenne, stammt aus dem Film Gladiator mit Russel Crowe. Wenn es langsam Richtung Cool Down geht, fühlst du dich mit dem Lied wie ein König.

Now We Are Free auf spotify anhören

Youtube Video-Link

Meine Running Playlist auf spotify & Youtube für euch

Ich habe aus den hier aufgezählten TOP20 und ein paar anderen sehr guten Running-Songs mal eine spotify Playlist gebaut. Diese könnt ihr abonnieren, offline auf eurem Mobile Device synchronisieren oder einfach nur die besten Songs herausklauen.

Und auch wenn ich kein Fan von Musik-Konsum auf Youtube bin (weil dann so etwas passiert), habe ich euch noch eine Playlist auf Youtube gebaut. Hier waren aber leider nicht alle aus den Top20 verfügbar:

Eure Song-Tipps sind jetzt gefragt!

Jetzt seid ihr gefragt: Schreibt mir eure Running-Songs in die Kommentare ein Stück weiter unten. Oder antwortet mir auf einen entsprechenden Post des Beitrags in sozialen Medien: Eure Wahl!

Ich versuche die neuen Songs (wenigstens in simpler Listen-Form) zusammenzutragen, damit alle etwas davon haben.

Bisher haben wir gesammelt:

  • Unqualifizierte Kommentare (alle)
  • No One Knows – Queens of the Stone Age (Mario)
  • Survival – Eminem (Tim)
  • Jede Menge verschiedene (Katrin)
  • And Then We Started To Dance – Moonbootica (Album; Jan)

Bild via gratisography.com

2 comments

  • Also ich finde das Album „…and then we started to dance“ von Moonbootica perfekt! Es beginnt relativ sachte und wird ein bisschen schneller! Außerdem singt Niemand, da kann man sich aufs Laufen konzentrieren.

  • Hallo Christoph,
    ein wirklich gelungener Artikel! Lass dich bitte nicht von der Zahl der Follower irritieren, wenn man das Wort “Couchpotatoe“ googelt, dürfte ein Bild von mir bei Wikipedia erscheinen. Der Erfolg der Playlist kam rein zufällig und begann damals mit einer App, die es allerdings nicht mehr gibt. Wenn du ein paar Fragen hast, oder ich dir sonst auf eine Weise mit deinem Blog helfen kann, kannst du mir gerne schreiben!
    Felix

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.