Porno Ads auf Youtube?

Ich habe die letzte Woche nicht schlecht gestaunt, als mir auf youtube das erste Mal Porno Ads angezeigt wurden. Von facebook ist man das gewohnt, aber youtube … Let’s take a look!

Als Youtube Premium User ist man manchmal etwas hinten dran, wenn es um neue Werbeanzeigen in Form von Pre- oder Mid-Rolls angeht. Aber ich habe nicht schlecht gestaunt, als mich auf meinem Zweit-Youtube-Account in meinem Feed eine Discovery Ad mit dem Hinweis:

Asian will fi****!

– Youtube Ad

begrüßt hat. Tatsächlich hat die Anzeige den Akt ausgeschrieben. Ich war so diskret die Sternchen einzufügen, da internetzkidz.de ein seriöses Blogging-Angebot ist.

Pornos Ad Youtube Discovery Asian will F*****
Die Porno Anzeige als Youtube Discovery Ad.

Wie das funktioniert? Ich schau mal besser nach.

HowTo: Porno Ad auf Youtube schalten

Den ersten interessanten Hinweis sehen wir bereits im Call-To-Action „Install“. Es scheint sich, um eine App-Werbung aus dem Google Play Store zu handeln. Die App heißt hier im Titel „GabbyHelp“. Mal schauen, ob sie noch da ist.

GabbyHelp Dating Porno App
Die App GabbyHelp ist im Google Play Store als Dating App gelistet,

Tatsächlich. Die App ist noch im Google Play Store gelistet. Das Geheimnis scheint es zu sein, dass die App sich als Dating App listen lässt. Der Trick scheint also die Kategorisierung zu sein. Der Blick in die Bewertung ist dann aber sowohl amüsant als auch aufschlussreich:

Bad app where you can’t really date anybody, I’ve met two people only in 3 days of heavy use and both were middle aged men… I can’t recommend this

Da ni Google Play Bewertung vom 27.02.2020

Die zweite Bewertung macht uns auf ein weiteres Problem aufmerksam:

Usk 12???!!!!!!

Elected G2G Google Play Bewertung vom 05.03.2020

Diese App, in der Asiatinnen diverse Dinge tun möchten, ist ab 12 Jahren zum Download und zur Nutzung freigegeben. Weltklasse!

Welche Filter haben hier versagt?

In diesem Szenario haben mehrere Filter versagt. Beginnen wir bei den Google Advertising Policies. Theoretisch hätte diese Ad schon nicht durchgehen dürfen im Google Ads Interface. Hier haben es die Creators geschafft den Text so ins Bild zu bauen, dass er nicht über OCR-Mechanismen erkannt wird und schon gar nicht im Anzeigen-Text auftaucht. Respekt!
Aber ich sage mal so: Meine Anzeigen sind schon für deutlich weniger abgelehnt worden.

Dann haben wir die Listung der App im Google Play Store. Ich weiß, dass Tinder und Co. ihr Daseins-Berechtigung haben. Allerdings finde ich Apps, die so werben nicht sonderlich anbietenswert. Die 3 Top-Reviews haben alle nur einen Stern – ich kann mir vorstellen, dass hier einmal ein Mechanismus anschlagen sollte.

Und dann haben wir noch die Altersbeschränkung. Diese sollte definitiv nicht 12 Jahre sein! Selbst wenn es eine seriöse Listung wäre, sollten Kinder nicht enabled sein diese Dating-Apps herunterzuladen. Ich kann mir vorstellen, dass sich die App vllt. als Messenger-App im Play Store vorgestellt hat und dann später zur Dating-App umkategorisiert wurde. Dennoch: unseriös.

Kommentar posten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.