adbrite Schliessung Februar 2013

adBrite beendet Service am 1. Februar 2013

Der amerikanische Ad-Exchange adBrite schließt am 1. Februar 2013. Zuletzt war der Anbieter einer der wenigen Wettbewerber von Google AdSense, der Bloggern einfache Werbe-Einbindungen auf ihren Websites anbot.

Die Informationen rund um die Schließung des Services sind traditionell etwas spärlich, aber es ist womöglich nicht unfair die aktuelle Marktsituation als Hauptgrund zu vermuten. Ich habe gerade eine E-Mail erhalten, darin wird die Schließung mit folgenden Worten begründet.

Over the last few weeks, adBrite and its management have been evaluating the go-forward plan for the business. Given market conditions and certain financial liabilities, in working with our lenders, we have decided to cease operations on Feb 1, 2013.

adBrite in einer E-Mail an seine Publisher

adBrite galt unter Bloggern und Publishern als eine der beliebtesten Alternativen zu Google Adsense. Hatte man nämlich erst einmal ein paar Keywords hinterlegt und einen Javascript-Code auf seiner Seite eingebunden, war man nämlich schnell und unkompliziert im Cost-Per-Click-Geschäft aktiv.

Ich bin selber auch nicht über ein paar Experimente mit dem Exchange hinausgekommen, schaue mir aber momentan schon an, was es rechts und links von Google noch gibt. Damit streicht ein weiterer Mitbewerber des Google Display Networks die Segel und Adsense behauptet eine starke Position im Markt für kleinere Publisher.

adbrite Schliessung Februar 2013
Standardbild
Christoph Kleine
... ist Senior Manager Online Marketing bei nexible & Gründer von internetzkidz.de. Neben Online-Marketing beschäftigt er sich mit Usability, Web-Analytics, Marketing-Controlling und Businessplanung. Xing, LinkedIn.
Artikel: 399

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.