Loyalty-Programme im E-Commerce: Wie viel sind Stammkunden wert?

Eine lohnende Infografik von Loyalty-Spezialisten von fivestars.com: Sie beschäftigen sich mit dem Wert und dem Einkaufsverhalten von Stamm- bzw. Bestandskunden im Vergleich zu Neukunden. Die Resultate sollten für Leute, die mal einen Newsletter mit einem Schlussverkauf verschickt haben, nicht allzu überraschend sein. Allerdings solltet ihr euch die Daten nochmal vor Augen führen. Gerade SEOs und SEAs neigen ja dazu den Blick auf die Neukunden-Akquise zu richten (was meistens auch notwendig ist). Es ist ein definitives Votum für Loyalty-Programme und die Refokussierung auf bestehende Kunden.

Die überraschensten Fakts hier in der Zusammenfassung:

  • Etwa 20% deiner Kunden sind (loyale) Stammkunden
  • Diese Stammkunden (20%) verursachen allerdings 80% deines Umsatzes
  • Stammkunden geben über ihren Lifetime 10 mal mehr aus als der Durchschnittskunde
  • Stammkunden sind bei weitem nicht so preis-sensibel neue Kunden

Hier ist die vollständige Infografik:

Infiografik: Loyalty Programme und Stammkunden im E-Commerce

Wenn ihr also in Zukunft ein Loyalty-Programm aufsetzen solltet, tut mir bitte ein paar Gefallen, die ich bei den Programmen beobachte bei denen ich angemeldet bin:

  1. Seid nicht zu geizig, wenn es um Punkte und Prämien geht. Ihr schickt doch Neukunden schon 10%-Gutscheine vor dem ersten Kauf. Dann würde ich gerne mal 15% – 20% am Ende meines Shoppingjahres sehen.
  2. Seid transparent: Nichts motiviert mich mehr etwas bei euch zu kaufen als zu sehen, wie viele Punkte mir bis zur nächsten Stufe fehlen und welche Vorteile dort auf mich warten.
  3. Geld ist nicht alles: Ich muss nicht immer Geld oder Gutscheine zum Dank bekommen. Hin und wieder ist es auch ein cooles Event oder ein Mini-Goodie, der bei Laune hält. Andersherum finde ich es auch top, wenn ich Punkte sammeln kann ohne etwas zu kaufen. Dann vervollständige ich nämlich meine Daten, gebe euch Permissions oder nehme an lästigen Umfragen teil.

via OnlineMarketing.de

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.