Excel WM

Hardcore-Excel: Die Excel / Financial Modeling Weltmeisterschaft

Schonmal kompetitives Excel-Modell-Schrauben gesehen? Nein?! Ich auch nicht bis letzte Woche …

Ist das die Excel Weltmeisterschaft?

Ich bin letzte Woche über ein verstörendes wie unterhaltsames Video gestoßen: Menschen, die gegeneinander Excel-Modelle in einem Wettbewerb bauen. Das Ganze war ein Re-Live von einem Livestream, der am 08. Juni 2021 auf dem Youtube-Kanal Financial Modeling World Cup gestreamed wurde. Das Ganze läuft zwar unter dem Schirm Financial Modeling – d.h. der Voraussage von kommerziellen Metriken über einen gegebenen Zeitraum – ist aber essenziell eine Demonstration wie Hardcore-Excel-Nerds die Software mal auf einen 100 Meter-Sprint ausführen. Entsprechend meine These: Vielleicht ist DAS die Excel Weltmeisterschaft!

Die Powerpoint-WM hatten wir übrigens letztes Jahr bereits auf internetzkidz.

Ablauf: Financial Modeling World Cup

Excel WM Case

Der Financial Modeling World Cup ist in diesem Stream ein Remote-Wettbewerb. Moderiert wurde der Cast von einer Financial Modeling Expertin und einem MS Excel PO / Evangelist. Die Teilnehmer bekommen zu Beginn einen virtuellen Case präsentiert. In diesem Match ging es um eine fiktive Bäckerei-Kette, die an die Börse gehen möchte. Für dieses Unterfangen werden diverse Projections im Zeitraum 5 Jahre benötigt. Die Contestants müssen diese Projections unter Berücksichtigung von Markt- und Unternehmen-Gegebenheiten ausrechnen. In einer Art Fill in the Blanks Approch füllen die Teilnehmer entsprechend Angaben wie:

  • Die Bevölkerungsentwicklung von Australien bis Anfang Januar 2022
  • Die größte Cookie-Lieferung nach Indien
  • Die Cookie-Produktion der dritten Schicht im Januar 2022
  • Absatz im United Kingdom in 2023

Die Teilnehmer haben insgesamt 40 Minuten Zeit für die 21 Metriken. Punkte gibt es für richtig beantwortete Fragen und Bonuspunkte gibt es für Zeitersparnisse. Letzteres kam in dieser Runde jedoch nicht zum Tragen, da der Case sich etwas komplexer präsentierte als antizipiert.

Das Resultat: Excel-Tabellen ohne Ende. Jeder der Financial Modelling Experten hatte seinen eigenen Approach, aber im Endeffekt haben alle eine Kreuztabelle nach der anderen gezogen, gerechnet und verknüpft. Es war eine wahre SUMMEWENNS()-SUMMENPRODUKT()-Orgie.

Excel WM Tabellen

Das Event wurde von AG Capital – einer Immobilien-Investment-Firma – initiiert und gesponsert. Microsoft Excel ist zusätzlich als Sponsor eingestiegen und hat sogar einen Moderator abgestellt. Wer sich den gesamten Stream im Re-Live anschauen möchte, kann das hier tun:

Video: FMWC 8 Player Battle – June 8, 2021 / Financial Modeling Worldcup 8

FMWC 8 Player Battle - June 8, 2021

Financial Modeling World – Ein paar Beobachtungen aus dem Off

Als ich mir den Stream angeschaut habe, sind mir diverse Gedanken durch den Kopf gegangen, die nichts mit der Competition zutun hatten. Ein paar davon würde ich gerne in diesem Beitrag teilen, da sie kleine Indikationen in großen Ausprägungen explorieren:

  • Microsoft scheint in den vergangenen Jahren wirklich einen guten Job darin zu machen, den Anschluss an die moderne digitale Welt zu erhalten: Die Akquisition von github und die weitere Entwicklung VS Code sind nur ein paar Schritte, die hier einen guten Weg zeigen. Sponsorings und Partizipationen wie diese zeigen einen deutlich stärkeren user-centric Approach in der Produkt-Entwicklung.
  • Excel scheint wirklich progressiv immer noch besser zu werden (zumindest wenn dein Arbeitgeber um Office 365 Lizenzen bemüht ist). Allein dass Object-Feature, das im Stream erklärt wurde, hat in meinem Kopf wieder 10 Use Cases verursacht, in denen es meinen Alltag besser machen könnte.
  • Die Kollaborationsfeatures von Excel scheinen in die richtige Richtung zu zeigen. Mit Dingen wie den Threaded-Comments rückt die Onlineversion deutlich näher an moderne Software-Development-Standards heran. Ich frage mich, wann die Software an github-Style Version-Control heranstößt.
  • Auch wenn ich ein Advokat für Data-Visualisierungstools wie Tableau und PowerBi bin, sehe ich mittlerweile deutlich, dass Excel so schnell nicht vergehen wird. Die Fähigkeit manuell hochzurechnen und zu forecasten ist eine essentielle Fähigkeit, die zurzeit eigentlich nur diese Art von Tabellenberechnungs-Software abbilden kann.
  • 40 Minuten sind nicht genügend Zeit um das Ding optisch schön zu machen.
  • Ich war im Laufe des Cast maximal verwirrt: Wo muss ich hinschauen? Tatsächlich habe ich häufig die Resultate in den Tabellen angeschaut. Wo ich eigentlich hätte hinschauen müssen: In die Formel-Zeile der einzelnen Zellen, durch die die Moderatoren durchgewechselt haben.
  • Livestreams innerhalb von Office-Anwendungen sind tatsächlich einigermaßen ansehnlich und (wenn gut gemacht) sogar recht kurzweilig. Womöglich werden derartige Übertragungen auf youtube wie auf twitch in der Zukunft noch deutlich an Angebot und Nachfrage gewinnen.

Sollte übrigens jemand ein ähnliches Event zeitnah planen, ich würde mich als Caster hiermit bewerben!

Hintergrund: Du schaust was?

Mit dem 1-Stunde-Stream des Financial Modeling World Cup, den ich letzte Woche nach dem Training geschaut habe, hat mein Mediennutzungsverhalten übrigens ein neues High / Low erlebt. Ich meine, meine Freundin hat mich schon beim Schauen wirklich seltsamer Youtube-Videos ertappt! Und damit meine ich nicht Dinge wie B*ndage M*idget Porn oder ähnliches. Ich meine eher Dinge wie Age of Empires 2 Übertragungen, Dschungel-Survival-Videos oder Grill-Reinigungs-Anleitungen. Aber ich denke mit dem Excel-WM Format habe ich den Vogel noch einmal abgeschossen!

Excel WM
Standardbild
Christoph Kleine
... ist Senior Manager Online Marketing bei nexible & Gründer von internetzkidz.de. Neben Online-Marketing beschäftigt er sich mit Usability, Web-Analytics, Marketing-Controlling und Businessplanung. Xing, LinkedIn.
Artikel: 393

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.