5 TED Talks mit Business Value

Über die Jahre hat die Konferenz / Organisation / Plattform TED -- Ideas worth sharing mehrere hochwertige Videos publiziert. Zwischen Medizin, Psychologie, Soziologie und vielen anderen Themen, habe ich euch heute 5 TED-Talks mit erhöhtem Business Wert herausgesucht.

Ob abends auf der Couch oder auf dem Weg zur Arbeit. Wer keine Lust mehr auf Netflix oder TVNow hat, kann sich nächste Woche mal diese 5 TED-Talks mit Business Value anschauen. Es ist nur ein Ausschnitt aus dem zahlreichen guten Videos, die die Konferenz in den letzten Jahren publiziert hat.

5 | Astro Teller -- The unexpected benefit of celebrating failure

The unexpected benefit of celebrating failure | Astro Teller

Den TED-Talk von Astro Teller habe ich mal in einer TED-Kinovorstellung gesehen und er leitet heute noch mein Herangehen an neue Projekte an: Baue ich zuerst eine Website-Darstellung zu einem Feature oder teste ich zuerst, ob eine Anbindung an das Backend im Status Quo funktioniert? Astro Teller erklärt warum es beim Thinktank X (Google) so wichtig ist, dass die schweren Projekte beendet werden und Experimente scheitern. Und vor allem: Wie wichtig ist, die schwierigsten Probleme in einem Projekt zuerst zu versuchen, um nicht unnötig Zeit auf in Projekte zu verschwenden, die irgendwann am Ende doch scheitern.

4 | Haley van Dyck -- How a start-up in the White House is changing business as usual

How a start-up in the White House is changing business as usual | Haley Van Dyck

Habt ihr schonmal in einem Konzern gearbeitet und euch gedacht „Wenn wir hier noch langsamer arbeiten, gehen wir als Behörde durch!“? Lasst euch von Haley van Dyck erzählen wie es in einer DER Behörden -- der US-Regierung -- aussieht und wie man sogar in diesem Umfeld nach disruptiver Innovation streben kann. Erfahrene Agilisten werden schnell erkennen, dass es sich hierbei auch „nur“ um agile Grundprinzipien handelt, von denen Hayley van Dyck hier berichtet. Allerdings ist es noch ein wenig beeindruckender diese Lehren aus einem der wohl feindlichsten Umfelder dort draußen zu hören: Die Bürokratie der US-Regierung.
Ich habe gerade nochmal gecheckt. Van Dyck hat von 2014 bis 2017 für die US-Regierung gearbeitet. Ich weiß nicht welchen Stellenwert die Agency heutzutage unter Trump hat …

3 | Jason Fried -- Why work doesn’t happen at work

Why work doesn't happen at work | Jason Fried

Was anfangs klingt wie der Standard-Mail-Abbinder eines Prokrastinators ist eine erfrischende Perspektive auf unsere heutige Arbeitskultur. Fried’s These: Wirklich produktive Arbeit findest meistens an verschiedenen Orten statt. In der Bahn, im Home Office, auf dem Weg zur Arbeit -- aber relativ selten im Büro selbst. Wer an manchen Stellen in seinem beruflichen Leben schon einmal das Gefühl hatte extrem viel geschafft zu haben, weil man nicht zur Arbeit gegangen ist, sondern von zu Hause gearbeitet, der bekommt hier noch ein paar Hintergründe und wissenschaftliche Perspektiven warum dies so gewesen sein könnte.

2 | Barry Schwartz -- The Paradox of Choice

The paradox of choice | Barry Schwartz

Der Talk wirkt etwas älter -- insbesondere weil Barry Schwartz in den 90er Jahren aufgehört hat Jeans und T-Shirts zu kaufen. Aber lasst euch nicht täuschen: Obwohl der Talk seine Empirie bereits vor Online-Shopping begonnen hat, sind die Hypthesen und Resultate heute relevanter denje. Schwart erklärt, warum wir heute nicht mehr in einem typischen Supply- und Demand-System mit unseren Kunden unterwegs sind, sondern viel eher einer Expectation- vs. Reality-Challenge ausgesetzt ist. Mehr Sortiment ist nicht immer gleich mehr Umsatz, mehr Leistung ist nicht immer gleich höherer Zufriedenheit. Dieser Talk stutzt vor allem Marketing-Profis die Flügel, die mit einer „Wir haben alles, für jeden, zu jeder Zeit, zum günstigsten Preis“-Botschaft in der heutigen Ökonomie unterwegs sind.

1 | Simon Sinek -- How great leaders inspire action

How great leaders inspire action | Simon Sinek

In einem beeindruckenden Talk im Rahmen einer TEDx Conference erklärt Simon Sinek warum einige der größten Firmen der Welt mehr Erfolg im Umgang mit Kunden haben als andere. Dabei geht es nicht immer nur darum andere Dinge zu tun oder diese besser zu machen als der Wettbewerb, sondern in vielen Fällen einfach nur die Art der Kommunikation einen massiven Unterschied machen kann. Dabei ist eine der Kern-Thesen, dass einige der erfolgreichsten Firmen den Grund ihrer Existenz besser kennen und voran stellen als andere und dass das Werbeversprechen „Wir produzieren Computer“ in vielen Fällen nicht reicht, um Kunden oder Käufer zu überzeugen.
Der Talk ist auch als „The Golden Circle“ oder „Start with Why“ bekannt.

Christoph Kleine

... ist Senior Manager Online Marketing bei nexible & Gründer von internetzkidz.de. Neben Online-Marketing beschäftigt er sich mit Usability, Web-Analytics, Marketing-Controlling und Businessplanung. Xing, LinkedIn.

Kommentar posten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.