Chrome Anonymes Surfen

Zwei Gründe zu Feiern: Twitter führt Embed-Codes ein und der Matt Cutts Parody Account macht einen guten Witz via twitter.

Hurra. Es gibt endlich embedded Codes für tweets. das will ich hier doch gleich mal ausprobieren. Mit diesem Hammer-Tweet vom Matt Cutts-Parody-Account:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Für alle, die hier nicht wissen, worum es geht. Drei einfache Facts:

  1. Wer noch nicht Chrome surft ist selber Schuld!
  2. Den anynomen Modus (auch Pornomodus genannt) schaltet man ein, wenn weder Cookies noch Verlauf einer Sitzung aufgezeichnet werden sollen (*zwinker zwinker) und man erreich ihn über die Tastenkombination Strg+Shift+N
  3. Das ist der Mann am oberen linken Bildrand von dem gesprochen wird:
Chrome der Anonyme Mann
Standardbild
Christoph Kleine

... ist Senior Manager Online Marketing bei nexible & Gründer von internetzkidz.de. Neben Online-Marketing beschäftigt er sich mit Usability, Web-Analytics, Marketing-Controlling und Businessplanung. Xing, LinkedIn.

Artikel: 400

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.