Facebook Debugger for og attributes

Den Facebook URL Debugger nutzen

Deine Änderungen im Post-Bild oder OG-Title werden beim Einfügen im facebook Feed nicht in der Preview angezeigt. Mit dem facebook Debugger kannst du das Problem beheben.

So letztens passiert: Ich wollte für ein Projekt eine URL auf facebook teilen. Leider hatte ich vergessen, das entsprechende Bild in den Beitrag einzufügen, das später das Thumbnail werden sollte. Nachdem ich diesen Fehler in entsprechenden Blog korrigiert hatte, habe das Ganze also noch mal aufs Neue versucht. Aber facebook präsentierte mir die gleiche Linkpreview mit dem fehlenden Thumbnail.

Alte Post-Preview auf facebook – Was passiert hier?

Was passiert hier? Ganz einfach. Nicht nur Google speichert URLs und Webseiten zwischen um sich Arbeit und Zeit zu sparen. Facebook tut das auch. Und hier war immer noch die erste Version des unvollständigen Blogbeitrags im Cache des Social Networks. Für solche Fälle gibt es den Facebook-URL-Debugger.  Unter dieser URL könnt ihr einfach die entsprechend URL eingeben und auf Befehl crawlt Facebook die Seite erneut.

http://developers.facebook.com/tools/debug

Nach einer Bearbeitung in dem Tool sollten keine Probleme mit der URL mehr auftreten.

Aber nicht nur solche Probleme können hier gelöst werden. Man kann es auch nutzen, um eine Ist-Analyse der eigenen Programmierung durchzuführen. So werden auch Dinge wie og:title oder og:description ausgegeben. Fehlen diese, deutet das meist auf Probleme mit dem Einfügen der Meta-Daten im Head hin.

Ich hoffe, das war hilfreich. Bis zum nächsten Artikel hier.

Facebook Debugger for og attributes
Standardbild
Christoph Kleine

... ist Senior Manager Online Marketing bei nexible & Gründer von internetzkidz.de. Neben Online-Marketing beschäftigt er sich mit Usability, Web-Analytics, Marketing-Controlling und Businessplanung. Xing, LinkedIn.

Artikel: 400

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.