„Dann bist du politisch schwul!“ – Arafat Abou-Chaker Interview

Arafat Abou-Chaker gibt im Interview mit HipHop.de Einblicke in das deutsche Hip-Hop-Business und die kriminelle Unterwelt – mit wenig Mainstream-Aufmerksamkeit.

Wenn ihr euch für Entrepreunership interessiert, solltet ihr euch mal anschauen, wie Leute in den gesetzlichen Grauzonen Geschäftsmodelle bauen. Der Abou-Chaker-Clan ist mittlerweile der bekannteste Familien-Clan im Berliner Nachtleben und gleichzeitig Besitzer des Hip-Hop-Labels erguterjunge (, unter dem unter anderem Bushido seine Platten publiziert). Der Kopf der Familie, Arafat Abou-Chaker, hat jetzt ein extrem seltenes Interview mit Rooz Lee von hiphop.de gegeben.

Was ist das Brisante am Interview mit Arafat Abou-Chaker?

Interview zwischen Rooz Lee und Arafat Abou-Chaker.
Interview zwischen Rooz Lee und Arafat Abou-Chaker.

Für die Unwissenden unter euch, wie mich, hier noch das Intro. Es geht um den Streit zwischen dem Label ersguterjunge und dem deutschen Rapper Kay One, der dem Interviewten vorwirft ihn finanziell ausgenommen/betrogen zu haben und der Hals über Kopf Berlin und das Label verlassen hat.

Brisanter Punkt 1: Das „Dann bist zu politisch schwul“-Zitat

Rhetorisch Weltklasse – wie ich fand – ist das Zitat aus Minute 14:30 min.:

Was hat das mit politisch korrekt zu sein, wenn das Glas weiß ist. Und du willst mir weismachen, es ist rot. Dann bist du politisch schwul, aber nicht korrekt! – Arafat Abou-Chaker

Ich bin mir nicht sicher, ob das unclever oder erfrischend gegenüber den glattgezogenen PR-Statements der Medienwelt ist. Aber ich bin mir sicher, dass das nicht viele CEOs vor laufender Kamera so angebracht hätten.

Brisanter Punkt 2: Akten & Verträge auf Kamera

Interview Arafat Abou-Chaker Verträge und Dokumente
Für das Interview hat Arafat Abou-Chaker einige Dokumente als Beweise mitgebracht. Nicht alle sind für die Kamera geeignet.

Es sind schon sehr viele Akten und Verträge auf dem Tisch und teilweise auch auf der Kamera, die wahrscheinlich deutliche Geheimhaltungsvereinbarungen unterliegen. Möglicherweise tauchen sowohl Video als auch einzelne Szenen nochmal vor Gericht auf.

Brisanter Punkt 3: Rhetorik und logische Struktur

Es ist wirklich schwer an manchen Stellen der Konversation zu folgen, da Arafat Abou-Chaker alles andere als typisches Business-Deutsch spricht. Und auch die ein oder andere Argumentationskette ist anders als man sie im MBA lernt. Nichts desto trotz: Der Kollege macht wahrscheinlich deutlich mehr Asche als ihr und was er an Rhetorik nicht hat, macht er locker mit Agression wett.

Video: Arafat Abou-Chaker Interview über Kay One mit hiphop.de (Rooz Lee)

Hier das Interview – leider etwas lang aber lohnend:

Hintergründe: ersguterjunge, Kay One, Abou-Chaker-Clan

Die hochbrisante Geschichte zwischen Kay One und Bushido und dem Plattenlabel wird eigentlich recht gut auf der Wikipedia-Seite von Kay One zusammengefasst.

Kay One im Interview mit Rooz Lee von hiphop.de
Kay One im Interview mit Rooz Lee von hiphop.de

Das Interview mit Kay One, das Arafat Abou-Chaker dazu gebracht hat, in die Öffentlichkeit zu treten findet ihr auch auf hiphop.de.

Eine Hintergrund-Reportage über den Abou-Chaker-Clan von SPIEGELTV findet ihr auf youtube. Diese wird im Interview von Arafat auch kritisch angeprangert als einseitiger Journalismus.

Teil 2 des Interviews mit Arafat Abou Chaker

Der 2. Teil des Interviews mit Arafat Abou-Chaker wird am Mittwoch, den 1. Juli 2015, auf dem Youtube-Channel von hiphop.de veröffentlicht.

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.